Burkie's Homepage
Burkie's Homepage

Saison 2007/08

Mannschaftsstatistik                    Anzahl                                    Spiele   Tore

 Blume, Ralf  17  54
 Boesch, Andreas  14  96
 Budelmann, Albert  15  47
 Busch, Werner  19  36
 Dartsch, Burghard  18  73
 Gawor, Tom  10  19
 Hoepfner, Volker  18  47
 Kamp, Uwe  14  58
 Mueller, Frank  13   7
 Ortmann, Dieter  10   5
 Pfeifer, Heiko  12  23
 Petersohn, Udo (TW)  4   0
 Zimmermann, Uwe (TW)  18   0
 Reiter, Frank  8  11
 Genthe, Goetz  1   0
 Moehle, Wilhelm  4  1


Spielberichte zu den Spielen der Saison 07/08:

 

 

16.09.07 SC Weyhe 3 - SC Weyhe 2

In diesem Vereinsderby begannen wir sehr nervös mit sehr vielen Abspielfehlern und überhasteten Abschlüssen im Angriff, die eigentlich nur dem Gegner zu Gute kamen. So lagen wir meist mit 2 bis 3 Toren im Rückstand. Zur Halbzeit stand es 12:13. Auch in der 2.Halbzeit vergaben beide Mannschaften viele Chancen. Mitte der 2. Halbzeit bekamen wir ein leichtes Übergewicht, die erste knappe Führung war gesichert. Über ein 21:20 kamen wir noch zu einem 24:20 Erfolg. Bester Torschütze war Andreas Bösch mit 9 Treffern.

Torschützen: Andreas Bösch (9), Ralf Blume (5), Albert Budelmann (3), Burghard Dartsch (3), Werner Busch (2), Uwe Kamp (2)

 

23.09.07 Habenhausen 4 - SC Weyhe 3

Schon beim "Warmmachen" fiel die Dynamik der Habenhausener Mannschaft auf, die im Schnitt gut 10 Jahre jünger war. In den ersten 15 Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Das gelang erst dem SC Weyhe 3  nach ca. 20 Minuten, wir gingen mit einem 10:7 mit 3 Toren Unterschied in Führung. Beim Stand von 12:9 spielten wir dann bis zum Ende der Halbzeit in Unterzahl, folglich fiel der Ausgleich zum 12:12. Nach der Halbzeit zogen die Habenhausener auf 15:12 davon, wir machten kein Tor, dafür vergaben wir viele Chancen. Am Ende hiess es 28:23 für Habenhausen, nachdem wir uns noch einmal auf 22:20 herangekämpft hatten.

Torschützen: Andreas Bösch (7), Volker Höpfner (5), Heiko Pfeifer (4), Werner Busch (2), Burghard Dartsch (2), Tom Gawor (2), Ralf Blume (1)

 

27.09.07 SC Weyhe 3 - Marßel 2

Marßel 2 hatte ihre ersten 2 Spiele deutlich gewonnen, wir waren gewarnt. Trotzdem ging Marßel schnell mit 0:2 in Führung. Langsam kamen wir ins Spiel und machten viel weniger Fehler als in den ersten Spielen. Marßel spielte mit Druck, doch wir machten die Tore. So führten wir zur Halbzeit 15:11. Trotzdem wussten wir, dass die 2. Halbzeit noch sehr schwer wird. Marßel kam heran und führte schnell meist mit einem Tor, konnten sich aber nicht absetzen. Trotz  erneuter Verletzung von Uwe Kamp und der verbundenen Schwächung im Rückraum, war es meist Andreas Bösch, der egalisierte. Andreas machte 10 Treffer.

Dann passierte das, was absolut dumm war und kaum mit Worten zu beschreiben ist. Noch 30 Sekunden zu spielen, SC W im Ballbesitz, vergibt den schon sicheren Punkt, durch einen unplazierten Torwurf. Der Gegner kontert und Marßel gewinnt das Spiel in letzter Sekunde (24:25). Das darf einfach nicht passieren. Lange Gesichter und schlechte Stimmung bei uns. Diese wurde erst wieder besser, nachdem wir unseren Frust mit 2 Kisten Becks ertränkt hatten.

Torschützen: Andreas Bösch (10), Uwe Kamp (4), Tom Gawor (3), Werner Busch (2), Burghard Dartsch (2), Volker Höpfner (2), Ralf Blume (1)

 

06.10.07 TV Grambke 4 - SC Weyhe 3

Wir traten das Spiel stark ersatzgeschwächt an. Es fehlten z.B die Stammtorhüter und auch einige Feldspieler. Schnell lagen wir durch Ballverluste und schnelle Konter 12:2 hoffnungslos zurück. Von dem Rückstand erholten wir uns nicht. Zur Halbzeit stand es 16:8. In der 2. Halbzeit gestalteten wir dennoch das Spiel offen. Letztendlich vergaben wir 4 Strafwürfe. Endstand war 34:22. Nun heisst es: Ein Sieg muss mal wieder her.

Torschützen: Tom Gawor (6), Andreas Bösch (5), Volker Höpfner (5), Werner Busch (2), Dieter Ortmann (2), Ralf Blume (1), Frank Müller (1)

 

14.10.07 SC Weyhe 3 - TV Liliental 2

Wieder spielten wir in kleiner Besetzung. Jedoch konzentriert bei der Sache und sicher in der Chancenauswertung gingen wir 3:0 in Führung. Bis zum 7:4 mitte der 1. Halbzeit, konnte der 3 Tore-Vorsprung gehalten werden. Dann kam nicht Liliental besser ins Spiel, sondern wir machten wieder die bekannten Fehler. Schnelle, überhastete Abschlüsse und Konter durch den Gegner bedeutete zur Halbzeit einen Rückstand. Es stand 11:12. In der 2. Halbzeit gelang unsererseits der Ausgleich, um dann wieder einen 2-Tore-Rückstand (14:16) nachzulaufen.  Dann begann die ganz starke Phase von Udo Petersohn im Tor.  Udo hielt  in der  2. Hälfte der  2. Halbzeit  5 (!)  Strafwürfe  und  wir  kamen über den Ausgleich zum 17:17 zu einem 20:17 Erfolg. Bester Torschütze war wiederum Andreas Bösch mit 9 Treffern.

Torschützen: Andreas Bösch (9), Tom Gawor (4), Ralf Blume (3), Burghard Dartsch (2), Werner Busch (1), Volker Höpfner (1)

 

08.11.07 HSG Vegesack/Hammersbeck 1 - SC Weyhe 3

Das Spiel war von Samstag Abend auf Donnerstag Abend vorgezogen worden. Wie so oft fehlte bei Verlegungen der Schiedsrichter. Da wir bis auf Uwe Kamp und Udo Petersohn vollzählig angetreten waren, erklärte sich, in Abstimmung mit dem Gegner, Dieter Ortmann bereit, das Spiel zu leiten. Man merkte ihm an, dass er als Schiri nicht regelmäßig tätig ist, unterm Strich hat er aber seinen Job in dem fairen Spiel recht gut gemacht.  Wir gingen 0:1 in Führung und bauten diese Führung durch gutes sicheres Spiel kontinuierlich auf 3:8 und 5:10 aus. Dann gerieten wir leider wieder in eine Fase, in der wir mit den Abschlüssen patzten und der Gegner teilweise durch schnelle Konter Tor um Tor aufholte. So führten wir zur Halbzeit nur noch mit 2 Toren. Es stand 9:11. Der Trainer der HSG verursachte in den letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit durch seine Kommentare sehr viel Hektik.

Zu Beginn der 2. Halbzeit hatte sich alles wieder beruhigt. Die Mannschaften besannen sich wieder auf das Spiel. Uns gelang schnell wieder ein 5-Tore Vorsprung zum 10:15. Die HSG gab aber nicht auf und kam immer wieder bis auf 2 Tore heran. Beim Stand von 14:16 und 21:23 wurde es nochmals knapp. Zu diesem Zeitpunkt vergab Andreas Bösch, der bereits bis dahin 8 Tore markiert hatte, einige Chancen.  Kurz darauf tauschten wir im Rückraum. Albert Budelmann spielte auf seiner Position und Tom Gawor in der Rückraum-Mitte. Diese Umstellung verwirrte die HSG. Wir warfen noch 4 Tore in Folge, 3 davon markierte ich, da Tom mich jedes Mal super frei sperrte. Endstand: 21:27

Torschützen: Andreas Bösch (8), Burghard Dartsch (7), Ralf Blume (4), Volker Höpfner (3), Albert Budelmann (2), Frank Müller (2), Heiko Pfeifer (1)

 

 

18.11.07 SC Weyhe 3 - SV Werder Bremen 2

Ein mäßiges Spiel unsererseits gegen unsere "Grill-Freunde" von der Weser, die wie wir, ersatzgeschwächt antraten. Verletzungsbedingt fehlten Tom Gawor, Udo Petersohn und Andreas Bösch, der aufgrund einer Verletzung aus dem Vegesack-Spiel, nur zu einem Kurzeinsatz kam, sowie Dieter Ortmann. Dazu kamen noch grippegeschwächte Spieler. So begann ein lockeres, faires Spiel mit Fehlern auf beiden Seiten. Besonders unsere Abwehr patzte immer wieder. Wir gerieten zwar nie in Rückstand, kamen aber über einen 2-Tore-Vorsprung nicht hinaus. Zur Halbzeit stand es 14:13.

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit drehten wir auf und zogen auf 19:14 davon. Hier war es Uwe Kamp, der immer wieder traf. Das Spiel war praktisch entschieden. Werder Bremen kam in der 2. Halbzeit nur zu 8 Treffern und wir zogen über 23:18 auf 29:21 davon. Pudel Busch verwandelte alle Siebenmeter (6).

Torschützen: Uwe Kamp (8), Werner Busch (7), Ralf Blume (5), Burghard Dartsch (5), Albert Budelmann (3), Heiko Pfeifer (1)

 

 

25.11.07 TS Woltmershausen - SC Weyhe 3

5:9 war der Halbzeitstand. Eine sehr torarme 1. Halbzeit war geprägt einerseits durch unsere schnelle klare Führung, die ersten 3 Tore markierte Ralf Blume, andererseits durch viele Fehlwürfe. Nach 25 Minuten hatten die "Puhsdorfer" erst 3 Tore gemacht. In der 2. Halbzeit ein anderes Bild. Die Werfer waren wesentlich erfolgreicher. Nach einer 8:13 Führung kämpfte sich Woltmershausen noch einmal auf 10:13 heran, um sich dann anschließend Tor um Tor einzufangen. Über ein 11:18 erreichten wir zum Schluß ein 10-Tor Vorsprung. Das Spiel wurde in der 2. Halbzeit auch durch kleinere Raufereien, provoziert hauptsächlich von einem Woltmershausener Spieler, hin und wieder hektisch. Am Ende hieß es 13:23.

Unser 4. Sieg in Folge.

Torschützen: Ralf Blume (8), Albert Budelmann (4), Burghard Dartsch (4), Uwe Kamp (4), Heiko Pfeifer (2), Frank Müller (1)

 

 

02.12.07 SC Weyhe 3 - ATSV Habenhausen 5

Mit dem wahrlich letzten Aufgebot traten wir zu diesem letzten Punktspiel in 2007 an. Es fehlten neben den Verletzten Andreas Bösch, Tom Gawor, Udo Petersohn und Frank Müller der Türkei-Urlauber Werner Busch und die Grippe geplagten Uwe Kamp und Dieter Ortmann. Plötzlich standen wir nur mit 6 Mann in der Halle. Ein kurzer Anruf bei Wilhelm Möhle, der spontan seine Sporttasche packte, verhalf uns wenigstens dazu, mit 6 Feldspielern antreten zu können. Wir waren im Spiel bedacht, uns die Kräfte einzuteilen, denn an ein Auswechseln war ja nicht zu denken. In der 1. Halbzeit verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Halbzeitstand 8:9. Kurz keimte Hoffnung auf einen Sieg auf, als uns die erste Führung in der 2. Halbzeit zum 15:14 gelang. Jedoch, auch clever von den Habenhausenern gespielt, gelang es ihnen auf 16:19 davonzuziehen. Doch wir gaben immer noch nicht auf. Beim Stand von 17:19 waren noch 2 Minuten zu spielen. In Manndeckung übergegangen, ginnen wir in Ballbesitz und schafften den Anschlußtreffer. Zu mehr reichte es dann aber nicht.

Fazit: Gut gekämpft, dank an Wilhelm Möhle, der seine Sache gut machte. Eine knappe Niederlage tut immer weh. Endstand: 18:19

Torschützen: Heiko Pfeifer (7), Voker Höpfner (4), Albert Budelmann (3), Ralf Blume (2),  Burghard Dartsch (2)

 

 

13.01.08 TUS Tarmstedt 1 - SC Weyhe 3

Im neuen Outfit, dank an den Sponsor "Moderne Bauelemente"! und fast vollzähliger Mannschaft traten wir zum 1. Punktspiel des Jahres 2008 an. Der Gegner aus dem unteren Tabellendrittel war zum Aufwärmen genau das Richtige. Nach ca. 10 Minuten gingen wir zum ersten Mal 3:4 in Führung, der Rest der 1. Halbzeit gehörte uns. 6 Tore hintereinander ließen uns auf 4:10 davonziehen. Halbzeitstand: 6:12

Die 2. Halbzeit verlief ohne große Highlights mit einigen Fehlern auf beiden Seiten sehr ausgeglichen. Wir konnten unsere Führung in dem sehr fairen Spiel noch etwas ausbauen. Wir führten mit 9-Toren Vorsprung 19:28 um dann noch das eine und andere Tor zu kassieren. Endstand: 22:29

Aus der eigenen 2. Herren wechselt nach längerer Pause Frank Reiter in unsere Mannschaft.

Torschützen: Andreas Bösch (11), Volker Höpfner (6), Albert Budelmann (4), Ralf Blume (3), Uwe Kamp (2), Werner Busch (1), Burghard Dartsch (1), Dieter Ortmann (1) 

 

 

20.01.08 SC Weyhe 2 - SC Weyhe 3

Die Zweite hatte sich viel vorgenommen gegen uns. Schon lange vor Anpfiff, als unsere Spieler noch gar nicht vollständig in der Halle waren, spulten die Mannen um Fidi Meissner ihr Aufwärmprogramm herunter.

Das Spiel begann dann mit einer 3:0 Führung für uns, die die 2. jedoch postwendend zum 3:3 egalisierte. Bis zum 7:8 ging es hin und her, dann konnten wir uns erstmals über 7:12 bis zum 9:15 zur Halbzeit absetzen.

Nach dem Wechsel ging es dann nicht mehr so richtig vorwärts mit uns, das Spiel verlief ausgeglichen, und wir konnten den Vorsprung nicht mehr weiter ausbauen. Das war ja auch nicht wirklich nötig, dennoch leisteten wir uns einfach zu viele Fahrkarten und technische Fehler. Der Vorsprung blieb immer bestehen, die 2. konnte uns nicht mehr ernsthaft gefährden und so spulten wir unser Spiel etwas lieblos über 14:20 und 17:24 bis zum Endstand 22:28 herunter. Normalerweise hätten wir den Gegner mit mindestens 12 Toren Differenz deklassieren müssen, was wir uns aber selbst durch Unkonzentriertheiten verbaut haben. Dennoch war es eine klare Sache und dabei immer fair und sportlich.

Positiv anzumerken ist, dass Uwe Kamp nach längeren Verletzungsproblemen langsam wieder der Alte wird und 7x einnetzte. (Dank an Andreas Bösch für den Bericht)

Torschützen: Andreas Bösch (8), Uwe Kamp (7), Albert Budelmann (4), Ralf Blume (3), Werner Busch (3), Volker Höpfner (2), Frank Reiter (1)

 

 

27.01.08 SC Weyhe 3 - ATSV Habenhausen 4

Gegen den Tabellenzweiten aus Habenhausen haben wir wohl die beste 1. Halbzeit der Saison abgeliefert. Sowohl in der Deckung als auch im Angriff sah es sehr gut aus. Vorne hatten wir sehr wenige Ballverluste, waren sicher und variabel in der Torausbeute. So ging Habenhausen nicht ein einziges Mal in Führung. Bis zum 6:5 war es noch recht ausgeglichen, dann konnten wir uns doch immer besser in Szene setzen und uns über 11:5 und 14:8 bis zur Halbzeit absetzen. Alle Angriffe wurden sicher abgeschlossen, die Deckung war eine Bank.

Habenhausen nahm sich für die 2. Halbzeit sehr viel vor, sie versuchten das Spiel schnell zu machen, was ihnen auch zeitweise gelang. Wir setzten jedoch dagegen und bauten den Vorsprung sogar noch aus.
Über ein 18:11 und 21:13 hatten wir uns einen sicheren Vorsprung erarbeitet. Nun hagelte es doch ziemlich viele Zeitstrafen gegen uns, so dass Habenhausen den Vorsprung kontinuierlich verkürzte. Bei uns schlichen sich im Angriff einige Abspielfehler ein, so dass der Gegner kontern konnte. So machte Habenhausen 4 Tore in Folge und es stand nur noch 21:17. Habenhausen kam auf 22:20 heran, dann jedoch besannen wir uns und kauften den Südbremern wieder den Schneid ab, in dem Uwe Zimmermann mehrere 7m parierte und wir vorne den Ball wieder sicher ins Netz brachten. Fazit: Ein schöner Sieg.

Torschützen: Andreas Bösch (11), Uwe Kamp (6), Albert Budelmann (3), Burghard Dartsch (3), Heiko Pfeifer (3), Volker Höpfner (1)

 

 

08.02.08 SG Marßel 2 - SC Weyhe 3

Wir haben von vorn herein nicht mit einem Sieg in Marßel gerechnet. Da wir nur mit 8 Spielern antraten, mussten wir unsere Kräfte gut einteilen. Wir trafen auf einen motivierten Gegner, der wiederum in voller Besetzung antrat. Ganz ruhig begannen wir das Spiel, versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten, was uns in der 1. Halbzeit sehr gut gelang. Noch dazu waren wir in unseren Angriffen recht treffsicher. So gingen wir 0:2 in Führung, gaben diese aber schnell wieder ab. Marßel schaffte ein 3:2, konnte sich aber bis zum Halbzeitpfiff nicht absetzen. Mitte der 1. Halbzeit stand es 8:8 später 13:13. Mit dem Pausenpfiff ging Marßel 15:14 in Führung. Wir haben gegen den dynamisch spielenden Tabellenführer toll mitgehalten. Nach dem Seitenwechsel glichen wir noch einmal zum 15:15 aus. Dann warf Marßel 4 Tore in Folge . Wir stemmten uns noch einmal dagegen, kamen noch auf 20:18 heran, dann jedoch durch Konzentrationsmängel, gab es bei uns eine 20-minütige Phase , in der unser Spiel nich mehr so lief wie zuvor. Damit war die Niederlage besiegelt. Marßel zog kontinuierlich von 21:19 auf 26:19 davon, noch dazu verwarfen wir 3 Siebenmeter. Zum Spielende stand es 31:24. Fazit: Wir konnten in der 2. Halbzeit Marßel keine Paroli bieten, der Sieg war verdient. Ein Lob an die sehr guten Grambker Schiedsrichter, die das Spiel in jeder Zeit super leiteten.

Torschützen: Andreas Bösch (8), Burghard Dartsch (5), Uwe Kamp (4), Werner Busch (3), Frank Reiter (2), Ralf Blume (1), Frank Müller (1) 

 

 

17.02.08 SC Weyhe 3 - TV Grambke 4

Um es von vorn herein zu sagen: Das Spiel endete 18:18 Wie kam es dazu? Auch wenn wir wieder in dezimierter Besetzung spielten, begann das Spiel so wie wir uns es vorstellten. Wir gingen in Führung und bauten diese über 2:0, 8:3 und 10:6 bis zur Halbzeit auf einen passablen 4-Tore Vorsprung aus. Leider kannten die Schiris ein klares Tor von Volker Höpfner nicht an bzw. vergaßen das Tor zu notieren. Das sollte uns am Ende den Sieg kosten. In der 2. Halbzeit, ohne die blendende Sonne durch das Hallenfenster im Gesicht, erweiterten wir das Ergebnis auf 16:10 und hatten das Spiel eigentlich in trockenen Tüchern. Auch durch merkwürdige Auswechselungen unsererseits (Albert und Uwe saßen länger gemeinsam auf der Bank), kam der Gegner Tor um Tor näher. Und so kam es, dass wir kurz vor Schluß nur noch mit einem Tor führten. Und wieder Ballbesitz für Grambke, die dann geschickt versuchten, unsere Deckung zu knacken. Für ein "normales Foul" gab dann kurz vor Schluß durch die Schiris eine doppelte Zeitstrafe für Frank Müller und Burghard Dartsch und noch dazu einen 7m für Grambke. Diese Chance auf einen Punkt ließ sich Grambke nicht nehmen und versenkte den Ball im Netz. Das Spiel war zu Ende und die Stimmung bei uns war wie nach einer Niederlage. Fazit: Ganz dumm gelaufen, wir hätten vorher den Sack zu machen müssen, als wir noch klarste Chancen vergaben.

Torschützen: Burghard Dartsch (8), Volker Höpfner (5-1), Albert Budelmann (2), Werner Busch(1), Uwe Kamp (1), Frank Müller (1), Frank Reiter (1)

 

 

02.03.08 SC Weyhe 3 - HSG Vegesack/Hammersbeck 1

Gegen die sehr junge Truppe aus Bremen.-Nord erwischten wir einen Blitzstart. Über 3:0 und 9:2 hatten wir sehr schnell das Spiel für uns entschieden. Gutes Stellungspiel in der Deckung, machte fast jeden, der zum Teil harmlosen Angriffe zu nichte. Dabei machten wir vorn unsere Tore, obwohl wir in einigen Szenen im Abschluß durch Pfostenwürfe viel Pech hatten. Der Ball lief gut durch, wir spielten kluge Pässe, so dass immer wieder jemand frei zum Torwurf kam. So führten wir zur Halbzeit verdient mit14:5.

Die 2. Halbzeit begannen die Vegesacker mit viel mehr Elan, so als hätten Sie die 1. Halbzeit verschlafen. Wir mussten konzentriert weiterspielen, was uns in den 1. 15 Minuten der 2. Hälfte auch gelang. Wir zogen dann noch über 16:7 auf 20:7 davon. Und dann kam die "Grambke-Krankheit". die Konzentration war weg, wir vergaben 3 Siebenmeter und die jüngste Mannschaft der Klasse witterte noch eine kleine Chance. So warfen sie 5 Tore in Folge und verkürztn auf 20:12, dann ging es über 22:13 zum Endstand 22:16. Wir waren froh, dass die 2 Punkte imn Sack waren und das Becks schmeckte wieder besonders gut.

Torschützen: Albert Budelmann (6), Ralf Blume (5), Uwe Kamp (5), Burghard Dartsch (3), Werner Busch (2), Volker Höpfner (1)

 

 

07.03.08 TV Lilienthal 2 - SC Weyhe 3

Zur ungewohnten Zeit am Freitag-Abend mussten wir zum verlegten Spiel in Lilienthal antreten. Recht dünn besetzt und dazu in der 1. Halbzeit ohne Uwe Zimmermann im Tor, der im Stau steckte, dafür mit einem glänzend aufgelegten Heiko Pfeifer im Tor, begannen wir das Spiel recht unentschlossen und nervös. Schnell lagen wir 3:0 im Rückstand, ehe wir langsam aufwachten. Lilienthal, verstärkt durch einen Spieler aus der 1., begann sehr druckvoll mit ihren hoch gewachsenen Spielern im Rückraum. Wir besannen uns dann doch auf "unser" Spiel und kamen wieder heran. Zum 6:6 egalisierten wir, um dann zur Halbzeit nur knapp 10:9 in Rückstand zu liegen.

In der 2. Halbzeit stand Uwe Zimmermann im Kasten und obwohl er einige Würfe sehr gut parierte, konnten wir dem Druck der Lilienthaler nicht standhalten. 2 mal 4 Tore in Folge brachte uns auf die "Verliererstraße". Über ein 14:9, 20:11 und 24:14 hatten wir keine Chance mehr. Einzig den 10-Tore-Rückstand verkürzten wir noch zum 26:18 Endstand. Mit dieser Spielweise favorisiert sich Lilienthal 2 für die A-Klasse.

Torschützen: Burghard Dartsch (5), Ralf Blume (4), Andreas Bösch (3), Volker Höpfner (3), Albert Budelmann (2), Wilhelm Möhle (1)

 

 

30.03.08 SV Werder Bremen 2 - SC Weyhe 3

Nach längerer Spielpause endlich wieder ein Spiel um Punkte. Gemäß Spielplan ging es gegen unsere "Grill-Freunde" von der Weser, die wir im Sommer zur Gegen-Einladung nach Weyhe bitten. Die 1. Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Es blieb bei einem 1-Tore Vorsprung, mal für uns mal für die Bremer. Das Spiel war, eigentlich wie gegen Werder immer, sehr fair, obwohl Werder des öfteren mit den Schiris aus Puhsdorf haderte. So war der Halbzeitstand 12:13.

Wir hatten uns für die 2. Halbzeit einiges vorgenommen. Wir wollten konzentriert beginnen, die Abwehr stärken und vorne unsere Chancen nutzen und auch Uwe Z. im Tor versprach sich im 2. Durchgang zu steigern. Dieses gelang uns dann auch voll und ganz. Nicht nur, dass Pudel Busch alle 7m verwandelte, die uns nach klugen Anspielen an den Kreis zugesprochen wurden, auch die Abwehr agierte wesentlich intensiver gegen die Werder-Angriffe. So gelang uns schnell eine 14:17 Führung, die wir über 15:20, 18:25, 20:28 kontinuierlich ausbauten. Der Endstand war dann 23:30

Fazit: Endlich mal wieder eine 2. Halbzeit, die wir besser gestalteten als die 1. Halbzeit.

Torschützen: Werner Busch (8), Burghard Dartsch (5), Uwe Kamp (5), Albert Budelmann (3), Heiko Pfeifer (3), Volker Höpfner (2), Frank Reiter (2), Tom Gawor (1), Dieter Ortmann (1)

 

 

06.04.08 SC Weyhe 3 - TS Woltmershausen 2

Gegen den Tabellenletzten begannen wir konzentriert und überlegen. Die Tore fielen in schneller Folge, so dass gleich ein komfortabler 5-Tore-Vorsprung zum 7:2 heraussprang. Weiter gings zum 14:7 Halbzeitstand. Der eine und andere träumte schon von 30 Toren zum Spielende,  und dann kam es wieder anders. Schnell ließen wir uns auf das Niveau der Woltmershausener herab und das überlegene Spiel der 1. Halbzeit war futsch. Nach dem 18:10 rückte der Gegner immer näher heran. Vom 22:14 zum 22:19 warfen die Puhsdorfer 5 Tore in Folge und wir wurden immer nervöser. Das Endergebnis war dann 23:19. Mit 2 Punkten im Sack schmeckte das Becks noch besser und aktuell ist der 3. Tabellenplatz unser. Fazit: Mal wieder eine sehr schlechte 2. Halbzeit.

Torschützen: Uwe Kamp (6), Burghard Dartsch (5), Albert Budelmann (3), Andreas Bösch (3), Volker Höpfner (2), Werner Busch (1), Dieter Ortmann (1), Heiko Pfeifer (1), Frank Reiter (1)

 

 

13.04.08 ATSV Habenhausen 5 - SC Weyhe 3

Wie schon im Hinspiel traten wir gegen die Routiniers mit sehr stark dezimierter Mannschaft an. Es fehlten: Andreas Bösch, Uwe Kamp, Volker Höpfner, Heiko Pfeifer, Dieter Ortmann und Udo Petersohn. Das hieß für uns: So lange wie möglich spielen und vorne die Chancen nutzen. So leicht wie gesagt, ist es aber nicht. Zum Glück haben die Habenhausener die gleiche Spielweise wie wir, so dass wir uns da ständig egalisierten. Keiner konnte sich absetzen und das Spiel war sehr ausgeglichen. Mitte der 1. Halbzeit stand es 6:6, dann gelang den Bremern eine 2-Torführung, aber zur Halbzeit hieß es 11:10.

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich, mal führte Habenhausen mit 2 Toren, aber auch wir gingen 2 mal in Führung. Auch wir schafften einen 2-Tore-Vorsprung zum 14:16. Dann wurde es turbulent. Wir hatten einen Durchhänger, die Bremer machten 4 Tore in Folge und gingen 18:16 in Führung. Doch wir setzten dann wieder dagegen. Ausgleich 18:18, dann 19:19. Noch 2 Minuten zu spielen. Wir im Angriff, ein Foul, von den wiederum schwachen OT-Schiedsrichtern, wird nicht geahndet. Im Gegenzug erhält Habenhausen einen 7m. Noch 40 Sekunden 20:19. Albert Ralf und Burkie lauern schon an der Mittellinie, erzwingen eine schnelle Mitte. Durch ein Foul werden wir am Torwurf gehindert. Wiederum 7m , praktisch in letzter Sekunde erzielt Pudel Busch den Ausgleich. Fazit: Ein gerechtes Unentschieden, in einer lauten und hektischen Schlußphase, aber sehr fairen Partie.

Torschützen: Burghard Dartsch (6), Albert Budelmann (5), Ralf Blume (4), Frank Reiter (4), Werner Busch (1)

 

 

27.04.08 SC Weyhe 3 - TUS Tarmstedt 1

Zum letzten Punktspiel der Saison trafen wir auf das Schlußlicht der Klasse. Wir wollten unbedingt gewinnen, denn mit einer Niederlage macht das Feiern keinen Spaß. Wir hatten uns für das Gesellige auf Bier und Pizza in bzw. vor der Halle geeinigt. Es fehlten lediglich Albert Budelmann, sowie verletzungsbedingt Frank Reiter und Udo Petersohn. Auch unsere Ehemaligen waren zahlreich vertreten.

Das faire Spiel begann für uns standesgemäß. Wir gingen in Führung und nach einem 2:2 spielten wir langsam und stetig einen Vorsprung auf 10:3 heraus. Zur Halbzeit führten wir relativ sicher 12:6. Gewarnt von vielen anderen Spielen, wo wir in der 2. Hälfte schlecht aussahen, gingen wir konzentriert in die 2. Runde. Trotzdem kam Tarmstedt bis auf 2 Tore zum 13:11 heran. Danach zogen wir wieder etwas davon. Über 16:12, 20:14 erarbeiteten wir wieder unseren 6-Tore-Vorsprung. Schon in Vorfreude auf die gesellige Runde spielten wir unseren Stremel herunter und fast jeder trug sich in die Torschützenliste ein. Am Ende hieß es 26:20.

Eine für uns erfolgreiche Saison geht zu Ende. Mit einem achtbaren 4. Tabellenplatz verabschieden sich die "alten Säcke" in die nächste Saison. Jetzt freuen wir uns riesig auf unsere Mannschaftsfahrt nach Sylt.

Torschützen: Burghard Dartsch (6), Ralf Blume (4), Andreas Bösch (4), Volker Höpfner (4), Uwe Kamp (4), Tom Gawor (2), Frank Müller (1), Heiko Pfeifer (1) 

 

 

 

 

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Burghard Dartsch