Burkie's Homepage
Burkie's Homepage

Saison 2008/09

Mannschaftsstatistik                                              Anzahl     Spiele    Tore

 Blume, Ralf  17  48
 Boesch, Andreas  19  112
 Budelmann, Albert  19  68
 Busch, Werner  19  25
 Dartsch, Burghard  16  50
 Gawor, Tom  10  20
 Hoepfner, Volker  20  56
 Kamp, Uwe  15  64
 Mueller, Frank  12  10
 Ortmann, Dieter  14   9
 Petersohn, Udo (TW)  13   0
 Reiter, Frank   8  11
 Zimmermann, Uwe (TW)  18   0
 Lundquist, Norbert   1   5
     
     



Spielberichte zu den Spielen der Saison 08/09:
 

07.09.08 SC Weyhe 3 - VSK Osterholz-Scharmbeck 2

Der Start in die neue Punktspielsaison war sehr unglücklich gelegt, denn die "Terminmacher" hatten das nicht mit Ralfie abgesprochen, der Tags zuvor mit uns seinen 50. Geburtstag feierte. So litten viele unter den Nachwehen des hohen Konsums alkoholischer Getränke. So begann dann auch das Spiel für uns. Irgendwie waren wir nicht auf dem Platz. Wir fingen uns Tempogegenstöße und vorn spielten wir drucklos und ohne Konzentration. Schnell lagen wir 0:4 hinten. Es kam noch schlimmer. Über ein 2:7 mitte der 1. Halbzeit, lagen wir zum Halbzeitpfiff schon fast chancenlos 8:14 zurück.
Wir stellten zu Beginn der 2. Halbzeit die Deckung auf 5:1 um und siehe da, es lief schon etwas besser. Die ersten 3 Tore gehörten uns, so dass wir auf 11:14 verkürzen konnten. Dann zog VSK O. wieder auf 12:17 davon. Keiner rechnete mehr mit einer Aufholjagd, doch es kam anders. Uwe Z. im Tor parierte viele Torwürfe und uns gelangen die Tore. So kamen wir auf 16:17 heran. Der Gegner wurde immer nervöser. Wir schafften den Ausgleich zum 19:19 und es wurde immer spannender. Tatsächlich gelang uns die Führung zum 20:19, die VSK jedoch egalisierte. Zum Schluß mußten wir noch um 1 Punkt zittern, dennn VSK bekam in der letzen Minute noch einen 7m zugesprochen, der allerdings von Uwe klasse gehalten wurde. So freuten wir uns riesig über den Punktgewinn, den wir eigentlich nicht mehr für möglich gehalten haben.
Torschützen: Norbert Lundquist (5), Ralf Blume (4), Albert Budelmann (3), Burghard Dartsch (2), Volker Höpfner (2), Frank Müller (2), Dieter Ortmann (1), Frank Reiter (1)

13.09.08 TV Grambke 4 - SC Weyhe 3
Wiederum mit leichten Startschwierigkeiten begann für uns das 2. Punktspiel der Saison gegen eine nicht sehr stark spielende Grambker Truppe. Erst Mitte der 2. Halbzeit gingen wir in Führung. Bis dahin lag Grambke vorn. Nach dem 8:6 für den Gastgeber drehten wir das Spiel und es begann unsere stärkste Fase des Spieles. Wir warfen Tor um Tor und standen sicher in der Deckung. So gelangen uns 9 Tore in Folge, so dass wir zur Halbzeit einen sicheren Vorspung inne hatten und den Grundstein für den späteren Sieg legten. Halbzeitstand 8:15.
Für die 2. Halbzeit hatten wir uns das gleiche konzentrierte Spiel vorgenommen, um den Vorsprung noch weiter auszubauen. Es kam jedoch wieder anders. Die Grambker kämpften und schöpften Hoffnung durch 3 Tore ihrerseits zum 11:15. Wir ließen uns das Heft aber nicht mehr aus der Hand nehmen und kamen wieder gut ins Spiel, beim 14:21 war der alte Abstand wieder hergestellt. Bis zum Schluß lief das Spiel ausgeglichen und wir gewannen sicher 18:25. Fast alle Spieler waren an den Toren beteiligt. Eine schöne Revanche für die hohe Niederlage aus der letzten Saison, wo wir mit einer Rumpf-Truppe hoch verloren.
Torschützen: Volker Höpfner (7), Andreas Bösch (6), Albert Budelmann (4), Ralf Blume (3), Burghard Dartsch (2), Frank Reiter (2), Tom Gawor (1)

20.09.08 SC Weyhe 3 - TUS Komet Arsten 3
In der schönen Sporthalle Kirchweyhe trafen wir auf unsere Nachbarn aus Arsten zum 3. Punktspiel der neuen Saison. Schnell gingen wir in Führung. Zuerst fielen Treffer auf beiden Seiten bis zum 4:3. Danach gelang uns wie schon gegen Grambke eine kleine Tore-Serie. Bis zum 12:3 warfen wir 8 Tore in Folge. Zur Halbzeit stand es 13:5.
Auch in der 2. Halbzeit wollten wir wieder konzentriert beginnen, um den Vorsprung weiter auszubauen. Das gelang uns auch, weil wir gleich einen 10-Tore-Vorsprung erarbeiteten. Danach ließen wir es ruhiger angehen, wechselten phasenweise die komplette Mannschaft durch, denn sehr erfreulich waren fast alle an Bord, so dass wir mit 13 Mann antreten konnten. Über ein 20:10 ging eas ausgeglichen weiter bis zum Schluß. Es wurden auf beiden Seiten noch zahlreiche Chancen vergeben. Endstand: 24:14
Torschützen: Volker Höpfner (7), Burghard Dartsch (5), Andreas Bösch (4), Frank Müller (3), Ralf Blume (2), Dieter Ortmann (2), Uwe Kamp (1)

27.09.08 SG Vegesack/Hammersbeck 1 - SC Weyhe 3
Vorweg: Die Jüngliche der SG haben uns ganz schön unter Druck gesetzt. Wir mußten all unsere Erfahrung einsetzen und sehr konzentriert spielen. Wir kamen gut ins Spiel und gingen 0:3 in Führung, die wir auf 2:6 ausbauten. Dann begann eine ganz heikle Phase, in der das Spiel zu kippen drohte. Der Schiri aus Bremen-Nord tat alles daran, jegliche Möglichkeit, die sich ihm bot, als Vorteil für die SG VH auszulegen. So holten die Jungs Tor um Tor auf und gingen 7:6 in Führung. Eine irre Phase. Wir wiederum drehten durch sehr gut herausgespielte Tormöglichkeiten neben gute Torwartparaden von Uwe Z. das Ergebnis zur Halbzeit auf 7:10.
In der 2. Hälfte wurde es dann nur noch einmal eng beim Stande von 10:11, auch durch Hektik von dem einen und anderen Vegesacker Spieler. Das Alter und die Routine auf unserer Seite setzte sich dann mehr und mehr durch. Beim Stande von 12:17 gelang uns ein ziemlich sicherer 5-Tore-Vorsprung, der bis zum Ende des Spieles hielt. Am Ende waren wir 16:21 Sieger und die Kiste Bier schmeckte mit diesem Endstand um so besser.
Torschützen: Albert Budelmann (5), Andreas Bösch (5), Ralf Blume (4), Tom Gawor (2), Volker Höpfner (2), Werner Busch (1), Burghard Dartsch (1), Uwe Kamp (1)

02.11.08 SC Weyhe 3 - Werder Bremen 2
Die lange Pause ist uns nicht gut bekommen. In einem Spiel, in dem keiner zu seiner Form fand, taten wir uns ganz schwer. Bereits den Beginn des Spieles verschliefen wir, lagen schnell 0:3 und 3:6 zurück. Dann ein Aufbäumen. Wir kamen kurzzeitig in unser Spiel und holten auf, gingen sogar 9:7 in Führung. Das war dann auch schon die beste Fase des Spieles. Wir gaben im Angriff den Ball leichtfertig ab und fingen uns Konter und das mehrmals. Werder drehte den Spiess um und aus dem 9:7 wurde ein 10:14. Halbzeitstand: 12:14
Ja, wir kamen noch einmal heran zum 17:18. Das war Mitte der 2. Halbzeit. Und dann fielen die Tore im Sekundentakt. Leider klingelte es immer öfter in unserem Kasten. Wir waren bereits der Looser, da es zum keinen Zeitpunkt den Anschein hatte, dass es unsererseits besser wird. Zum Schluss stand es 28:37 für Werder. Die Abwehr war offen wie ein Scheunentor und unsere sonst so stark spielenden Torhüter konnten nicht glänzen. Ein verdienter Sieg für Werder.
Torschützen: Burghard Dartsch (8), Albert Budelmann (6), Andreas Bösch (6), Uwe Kamp (3), Volker Höpfner (3), Ralf Blume (1), Tom Gawor (1) 

16.11.08 ATSV Habenhausen 5 - SC Weyhe 3
Wir hatten einen miserablen Start und verloren das Spiel praktisch in den ersten 20 Minuten. Eigentlich haben wir den Beginn des Spieles nicht verschlafen, allerdings hatten wir mit unseren Abschlüssen Pech, so dass Habenhausen Tor um Tor warf und uns nix zählbares gelang. So stand es nach 20 Minuten 8:1 ! Nach einer grünen Karte stand unsere Deckung besser und es begann unsere beste Fase des Spieles. Wir holten auf, insbesondere durch die Treffer von Andreas Bösch. Das Spiel wurde zeitweise sehr hektisch, da einige Habenhausener Spieler mit den Schiri-Entscheidungen nicht einverstanden waren, noch dazu zeitweise unfair zu Werke gingen. Zur Halbzeit sah es für uns schon wieder erfreulicher aus. Wir kamen bis auf 2 Tore heran. Halbzeitstand: 10:8
In der 2. Halbzeit schafften wir es dann allerdings nicht, den Gastgeber weiter unter Druck zu setzen. Anerkennen muss man die Wurfqualität einiger Spieler, die eine hohe Treffsicherheit an den Tag legten. Noch dazu scheiterten wir immer wieder am Torwart des Gastgebers, den wir so richtig warm geworfen haben. So zog unser Gegner über 15:10, 17:14 davon und zu Spielende stand es 21:17
Torschützen: Andreas Bösch (8), Albert Budelmann (3), Volker Höpfner (2), Uwe Kamp (2), Ralf Blume (1), Werner Busch (1)   

30.11.08 SC Weyhe 3 - TSV Farge/Rekum 1
Nach den 2 Niederlagen, war die Mannschaft aus Bremen-Nord aus dem unteren Tabellendrittel genau der richtige Gegner für uns, zu mal wir auf einige Spieler verletzungsbedingt verzichten mussten. Wir gerieten nur ein einziges Mal in Rückstand beim 1:2 und begannen Mitte der 2. Halbzeit uns eine sichere Führung zu erarbeiten. Nach einem 5:4 zogen wir auf 11:5 davon und gingen mit einem 12:7 in die Pause.
Der Beginn der 2. Halbzeit brachte uns 4 Tore in Folge und schnell führten wir mit 8 Toren sehr sicher beim Stand von 17:9. Danach fielen die Tore im Wechsel auf beiden Seiten. Es passierte nichts spektakuläres, außer, dass die Farger für 2 Minuten nur mit 3 Spielern auf dem Feld standen, weil sie mit einer Entscheidung der Schiris nicht einverstanden waren. Trotzdem bleibt zu erwähnen, dass es ein sehr faires Spiel war. Über 23:14, 27:18 war dann der Endstand beim 29:22 erreicht. Danach gab es noch ein gemütliches Sonntags-Bier.
Torschützen: Werner Busch (6), Albert Budelmann (5), Uwe Kamp (5), Volker Höpfner (4), Tom Gawor (3), Frank Müller (3), Dieter Ortmann (2), Frank Reiter (1)

06.12.08 SG Buntentor/Neustadt 2 - SC Weyhe 3
Wie schon am letzten Wochenende hatten wir durch Urlaub und Krankheiten wieder nur einen Feldspieler zum Wechseln. Trotzdem gelang uns gegen den sehr robust zu Werke gehenden Gegner, mit schön herausgespielten Toren, die Führung. Über 0:3 und 2:6 lagen wir immer beruhigend in Führung. Uwe Z. konnte einige tolle Paraden zeigen und war so der sichere Rückhalt für uns. Das 8:10 zur Halbzeit hätte deutlich höher sein können, aber die Regelauslegung bei allen Würfen von Ralf vom Kreis war sehr merkwürdig....
In der 2. Halbzeit stellten wir vorne auf 4:2 um und konnten uns dadurch wieder absetzen. 10:14 und 13:16 hießen die Zwischenstände. Im Gefühl des sicheren Sieges und ohne unseren Auswechselspieler holten die jungen Leute dann nochmals auf. Beim Stande von 16:18 konnte Udo, der unser Rückhalt in der 2. Halbzeit war, einen 7 m entschärfen. Mit Routine und schönen Anspielen konnten wir dann bis zum Endstand von 17:21 wieder davonziehen.
Fazit: Ein forderndes Spiel, aber Jugend und Kondition ist nicht alles!
Torschützen: Uwe Kamp (6), Andreas Bösch (5), Werner Busch (4), Volker Höpfner (3), Ralf Blume (2), Dieter Ortmann (1)
(Vielen Dank Volker für den Bericht)   

14.12.08 SC Weyhe 3 - SC Weyhe 2
Das letze Punktspiel des Jahres 2008 stand auf dem Programm. Der Gegner im vereinsinternen Duell hieß "unsere" 2. Herren. Diese Spiele sind immer von besonderer Spannung geprägt. Die 2. erwischte den besseren Start und ging 0:2 in Führung. Zum Glück durch unsere Weihnachtsfeier bei Sigi nicht geschwächt, kamen wir dann recht gut ins Spiel. Bereits zum 3:3 glichen wir aus und nach dem 4:4 begann unsere beste Fase. Nun gelangen uns schön herausgespielte Tore oder auch durch Einzelleistungen durch Uwe Kamop und Andreas Bösch, die aus dem Rückraum sicher trafen. Somit zogen wir auf 12:5 davon. Durch kleinere Unachtsamkeiten schmolz der Vorsprung zur Halbzeitpause auf 17:12. Wir hatten 2 Zeitstrafen zu verkraften.
Die 2. Halbzeit begannen wir noch in Unterzahl, ohne dabei ein weiteres Gegentor zu kassieren. Wir bauten den Vorsprung wieder aus. 20:13 und 24:17 waren die Zwischenstände. Nun ließen wir nach, der Druck aus dem Rückraum fehlte und die 2. witterte noch eine kleine Chance. Beim 24:20 vergeigten sie dann 2 mal frei vorm Tor, die größten Chancen um uns noch gefährlich zu werden. Wir schaukelten das Spiel dann sicher nach Hause. Über 27:21 war dann beim Schlusspfiff mit 27:23 der Endstand erreicht.
Fazit: Ein faires Vereinsderby, mit den sonst guten Arster Schiedsrichtern, waren sie das eine oder andere Mal eher auf Seite der 2. Herren,
Torschützen: Uwe Kamp (8), Andreas Bösch (5), Albert Budelmann (5), Volker Höpfner (3), Ralf Blume (2), Burghard Dartsch (2), Werner Busch (1), Dieter Ortmann (1)

11.01.09 ATSV Habenhausen 4 - SC Weyhe 3
Nach den Vorgaben der Tabelle ein echtes Spitzenspiel der Kreisklasse B. Leider waren die angesetzten Schiedsrichter nicht erschienen, so dass dankenswerterweise der Trainer der Habenhausener das Spiel leitete. Die 1. Halbzeit verlief sehr ausgeglichen und war in jeder Fase absolut spannend. Es ging hin und her, meistens führten die Habenhausener knapp, aber wir kamen immer wieder heran und gingen auch in Führung, jedoch schafften wir es immer nur zu einem 1-Tore-Vorsprung. Leider war die 1. Halbzeit von einigen Schiri-Entscheidungen geprägt, die den Anschein hatten, eher die Bremer zu bevorteilen. Trotz daraus resultierender Hinausstellungen, blieben wir immer dran und waren dann sehr diszipliniert. Trotzdem danke an die Kameraden, die jetzt eine "Kiste springen" lassen. Der Halbzeitstand war dann 14:14. Die 2. Halbzeit ging so weiter wie die 1. aufgehört hatte, absolut ausgeglichen, Treffer um Treffer auf beiden Seiten. Die heikelste Fase war für uns als sich Habenhausen zum 19:17 ein 2-Tore-Vorteil erarbeitete. Aber unser Rückraum, dieses Mal herausragend mit 18 Treffern am Sieg beteiligt, konterte vorzüglich. Wir wendeten das Spiel und gingen in der 2. Halbzeit mit 21:22 das 1. Mal in Führung. Und diese Führung gaben wir nicht mehr ab. Nach dem Ausscheiden von Albert Budelmann nach 3. Zeitstrafe wechselte Volker Höpfner in die Rückraum-Mitte und machte unseren Angriff noch unberechenbarer. Wir erarbeiteten uns einen 23.27 Vorsprung. Die Habenhausener wollten die sich anbahnende Niederlage nicht wahr haben und setzten alles dagegen. Sie kamen wieder auf 26:28 heran, vergaben dann 2 mal freistehend vor Uwe Zimmermann, gingen dann noch in Manndeckung über, aber durch einen tollen Pass von Uwe Kamp gelang Burghard Dartsch das letzte Tor des Spieles. Enstand: 26:29
Fazit: Ein echtes Spitzenspiel, spannend bis zum Schluß, trotzdem absolut fair und dank an den Habenhausener Trainer, der in der 2. Halbzeit ein echter Unparteiischer war.
Torschützen: Burghard Dartsch (7), Uwe Kamp (6), Albert Budelmann (5), Werner Busch (5), Volker Höpfner (3), Ralf Blume (2), Frank Reiter (1)  
   
18.01.09 VSK Osterholz-Scharmbeck 2 - SC Weyhe 3
VSKO war für uns, wie bereits im Hinspiel ein unbequemer Gegner. Die 1. Halbzeit verlief sehr torarm und ausgeglichen. Die Deckungsseiten standen sehr gut bzw. es ist auch nicht zu leugnen, dass die Angriffsseiten nicht den besten Tag hatten. Einmal führte VSKO mit 2 Toren. 2 Mal waren wir entsprechend vorn. Über 4:4, 7:7, stand es zur Halbzeit 9:9
Die 2. Halbzeit startete genauso, allerdings wurde VSKO stärker und wir schwächer, so dass die Heimmannschaft sich nach einem 12:12 ein 17:14 erarbeitete. Nun waren noch ca. 10 Minuten zu spielen und es  kam die starke Phase von Uwe Kamp. 3 Mal in Folge versenkte er die Kugel sicher im VSKO-Tor und wir waren wieder dran. Das 17:17 ließ dann ein knappes Ergebnis erahnen. Nachdem bereits das Hinspiel Unentschieden endete, roch es stark nach Remis. So waren nur noch 30 Sekunden zu spielen. Spielstand 19:19. Ballbesitz bei uns. Die Sekunden vergingen, große Chance bei Volker Höpfner, noch 2 Sekunden zu spielen. Andreas Bösch hat den Ball und warf praktisch in letzter Sekunde das Siegtor für uns. Der Jubel war groß, der Gegner konsterniert.
Fazit: Es war ein etwas schmeichelhafter Sieg.
Torschützen: Uwe Kamp (6), Ralf Blume (4), Volker Höpfner (3), Albert Budelmann (2), Andreas Bösch (2), Werner Busch (1),Burghard Dartsch (1), Frank Reiter (1)

25.01.09 SC Weyhe 3 - TV Grambke 4
Die ersten 20 Minuten konnte man unter der Rubrik "Noch nicht auf dem Platz" abhaken. Mit wenig Druck im Angriff, vielen Fehlwürfen und einer löchrigen Abwehr bei uns, führte der Tabellenletzte aus Bremen-Nord verdient bis zur 20 Minute mit 2 Toren. Bei unserem Torwart Udo Petersohn können wir uns bedanken, dass wir nicht höher in Rückstand lagen, etliche tolle Paraden verhinderten dies. Dann lief unser Angriffsspiel immer besser, und wir konnten nun dem Gegner Tor um Tor enteilen. Mit 16:8 ging es in die Pause.
Die 2. Halbzeit begann wieder recht verhalten, allerdings konnten wir den Abstand konstant auf 9 Tore halten. Die Luft war so schon aus dem Spiel, Grambke konnte nicht und wir wollten vor dem Pokalspiel am Donnerstag wohl Kondition sparen. Zudem warteten wir bei vielen deutlichen 7 m Situationen vergeblich auf die Pfiffe der Schiedsrichter. Endstand: 25:16
Fazit: Schön, dass sich fast alle wieder in die Torschützenliste eintragen konnten und wir weiterhin Tabellenführer sind.
Torschützen: Ralf Blume (6), Andreas Bösch (6), Albert Budelmann (3), Uwe Kamp (3), Dieter Ortmann (3), Volker Höpfner (2), Werner Busch (1), Frank Reiter (1) 
(Dank an Volker für den Bericht)

29.01.09 SC Weyhe 3 - TSG WGE Grasberg 1 (Kreis-Pokal)
Nachdem wir in der 1. Kreis-Pokalrunde ein Freilos gezogen hatten. trafen wir zum Glück in einem Heimspiel auf den Kreisligisten aus Grasberg. So blieb uns eine weite Anreise erspart.
Zum Spiel: Wir verpatzten den Start völlig. Wir scheiterten immer wieder am Torwart der Grasberger, so dass wir nach 10 Minuten 0:5 (!) zurücklagen. Dann kamen wir endlich ins Spiel und nach und nach wurde der Spielstand für uns ansehnlicher. Zur Halbzeit lagen wir nur noch 7:9 zurück.
In der 2. Halbzeit erwischten wir den besseren Start und machten 4 Tore in Folge, so dass wir erstmals in Führung lagen. Die Grasberger drehten das Spiel dann wieder und machten aus dem 11:9 ein 13:15. Danach wurde es spannend, denn nach 15 Minuten stand es unentschieden und so blieb es bei dem knappen Spielstand bis zum Schluss. Ergebnis 19:19. das bedeutete Verlängerung!
2 mal 5 Minuten zusätzlich und es blieb weiter spannend. Nach der 1. Halbzeit der Verlängerung lagen wir 22:23 zurück.
Nachdem Grasberg dann in der 2. Halbzeit der Verlängerung einen 2-Tore-Vorsprung markierte, war das Spiel entschieden. Wir konnten den Rückstand nicht mehr egalisieren.
Fazit: Spielerisch auf beiden Seiten kein starkes Spiel, den 2-Klassen-Unterschied merkte man kaum.
Torschützen: Andreas Bösch (10), Volker Höpfner (5), Uwe Kamp (4), Albert Budelmann (3), Ralf Blume (2), Frank Reiter (1)

08.02.09 TuS Komet Arsten 3 - SC Weyhe 3
Ein interessantes Spiel, das zumindest auf Weyher Seite allen viel Spass gemacht hat. Die 1. Halbzeit begann ziemlich ausgeglichen, den leicht besseren Start erwischte Arsten, denn sie gingen über 3:1 und 5:3 in den ersten 10 Minuten in Führung. Dann festigte sich unsere Abwehr, auch Uwe im Tor wurde besser, so dass Arsten viele Angriffe erfolglos abschloß. Ganz anders bei uns. Mit zum Teil schön herausgespielten Toren kamen wir immer stärker ins Spiel und bekamen den Gegner so langsam in den Griff. Den Ausgleich schafften wir beim 6:6, mit 7:8 gingen wir zum ersten Mal in Führung und dann hatten wir eine kleine Serie. Es klappte alles und wir schraubten das Ergebnis, trotz zweier Zeitstrafen auf den Halbzeitstand von 8:13.
Die 2. Halbzeit begann mit 2 weiteren Toren für uns. Leider gab es dann für ein etwas rüdes Foul für Burkie die rote Karte. Nur kurz ließen wir uns in Unterzahl beirren, Arsten kam etwas heran. Doch nach dem 11:15 spielten wir wieder eine sehr starke Phase. Alle waren hellwach, sowohl im Angriff als auch in der Deckung machten wir wenig Fehler. Wir bauten die Führung wieder aus und beim 11:19 war die Begegnung praktisch schon entschieden. Es wurde aber doch noch hektisch und ab Mitte der 2. Halbzeit, hagelte es 2 Minuten-Strafen, obwohl das Spiel nicht unfair war. Der Schiri hat gemäss Regelauslegung gepfiffen und wer weiss, vielleicht war es gut so, dass er hart durchgegriffen hat. Wir hielten den Tor-Abstand und über 14:21 war der Endstand 19:26. Einmal mehr war Andreas Bösch mit 10 Toren unser Haupt-Torschütze.
Fazit: Gut gespielt, auch unsere treuen weiblichen Fans waren von ihren Männern begeistert.
Torschützen: Andreas Bösch (10), Ralf Blume (5), Frank Reiter (3), Albert Budelmann (2), Burghard Dartsch (2), Uwe Kamp (2), Volker Höpfner (1), Fran Müller (1)  

15.02.09 SC Weyhe 3 - HSG Vegesack/Hammersbeck 1
Alt gegen Jung, so hätte die Paarung auch lauten können. Vorweg: Die Jungs aus Bremen-Nord entwickeln sich weiter und sind mittlerweile ein ernst zu nehmender Gegner. Die Partie begann sehr ausgeglichen, denn schnell nach dem 1:3 Rückstand, drehten wir das Ergebnis auf 7:4, sicherlich schon unsere stärkste Phase des Spieles. Dann wiederum kam die HSG näher heran und verkürzte auf 7:6. Kurz vor Halbzeit führten wir dann 13:10, fingen uns aber ungeschickter Weise noch 2 Tore, weil die Angriffe überhastet abgeschlossen wurden. so dass wir nur mit einem knappen Vorsprung in die Halbzeitpause gingen.    
Zu Beginn der 2. Halbzeit schafften wir noch einmal einen 3-Tore-Vorsprung. Das verletzungs bedingte Ausscheiden von Burkie (nein, dieses Mal keine rote Karte!) gab der Mannschaft einen Knacks und beim 15:15 war unsere Führung dahin. Beim Stande von 22:20 ging dann auf unserer Seite gar nichts mehr. Selbst der sonst so treffsichere Andreas Bösch traf das Tor nicht mehr. Die Nord-Bremer drehten das Ergebnis auf 22:26. Nur noch 5 Minuten Zeit das Ergebnis zu verbessern, um wenigstens einen Punkt zu retten. Wir gaben noch mal alles und kamen noch bis auf ein Tor heran. Zum Sieg reichte es leider nicht mehr. Endstand 27:28.
Fazit: Gerechtes Ergebnis. Die Jungs waren besonders von den Aussen-Positionen gut unterwegs und bei uns machte sich das Fehlen von Uwe Kamp bemerkbar.  
Torschützen: Andreas Bösch (11), Ralf Blume (4), Volker Höpfner (4), Albert Budelmann (3), Burghard Dartsch (3), Tom Gawor (1), Frank Reiter (1)

22.02.09 SV Werder Bremen 2 - SC Weyhe 3
Einen Tag nach unserer Kohltour mussten wir noch zur besten Sofa-Zeit zum Punktspiel in die Hemelinger Str. fahren. Die Vorzeichen waren nicht gut. Trotzdem erwischten wir gegen den Spitzenreiter unserer Liga einen guten Start und gingen nach einem 1:0 für die Werderaner mit 1:4 in Führung. Diese Führung hielt jedoch nicht lange, da bei uns die Spritzigkeit und auch der notwendige Biss in der Rückwärts-Bewegung fehlte. So drehten die Bremer das Ergebnis über 6:6 auf 13:7. Die Köpfe hingen immer tiefer. Alle freuten sich auf den Halbzeitpfiff, denn das Spiel ging zu dieser Zeit an uns vorbei. Der Halbzeitstand war dann 16:10.
Mit der 2. Halbzeit hofften wir unseren Schwung wieder zu finden und es begann recht gut. Wir konnten den Spielstand auf 17:14 verkürzen. Der Funke Hoffnung war aber nur von kurzer Dauer. Werder drehte nochmals auf und im 2. Drittel der 2. Halbzeit stand es 23:16. Bei dem 7-Tore-Vorsprung blieb es dann bis zum Schluß. Das Bier danach schmeckt nach einem Sieg viel besser.
Fazit: Werder Bremen 2 hat in dieser Saison die stärkere Mannschaft und steht verdient ganz oben.
Torschützen: Andreas Bösch (6), Uwe Kamp (6), Albert Budelmann (3), Werner Busch (2), Volker Höpfner (2), Frank Reiter (2), Ralf Blume (1)

15.03.09 SC Weyhe 3 - ATSV Habenhausen 5
Zur gemütlichen Kaffeezeit um 16:00 Uhr trafen wir uns mit den Habenhausenern von den Tabellenplätzen betrachtet zum Spitzenspiel in der Kreisklasse B. Vorweg: Es war ein freundliches Aufeinandertreffen. Ein ausgeglichenes Spiel in der 1. Halbzeit. Nur 1 mal konnte Habenhausen mit 3 Toren in Führung gehen. Wir entwickelten großes Wurfpech, denn 4 Mal trafen wir nur den Pfosten und beim Gegner sah es ähnlich aus, jedoch landeten die Bälle bei uns vom Pfosten im Kasten. Wie erwähnt, über 5:5, 7:8 Chancen und Tore auf beiden Seiten ziemlich gleich verteilt, gelang den Habenhausenern zum Ende der 1. Halbzeit ein 3-Tore-Vorsprung zum 10:13, den wir bis zum Halbzeitpfiff noch um 1 Tor verkürzen konnten.
In der 2. Halbzeit führten die Bremer weiterhin, bis wir uns nach einem 13.16 langsam herankämpften. Wohl unsere beste Pfase des Spieles. Beim 15:16 schon dicht dran, schafften wir beim 17:17 erstmals wieder den Ausgleich. Weiter ging es über 19:19, dann leider 4 Tore in Folge von den Habenhausenern, wo wir uns wieder eine kleine Schwächeperiode gönnten, die uns dann das Genick brach. Wir kämpften uns nochmals heran, über 21:23 waren wir beim 23
:24 wieder am Zuge. Routiniert wie immer schafften es die Habenhausener das Spiel für sich zu entscheiden. Kurz vor Schluß in Manndeckung erkannten, die nicht sehr starken Schiris einen technischen Fehler nicht an, der uns vielleicht nochmal aussichtsreich in Position gebracht hätte.
Fazit: Ein Unentschieden hätten wir verdient gehabt. Wenn man die Mannen auf der Auswechselbank vergleicht, waren die Bremer weitaus stärker besetzt. Neben Frank Reiter und Frank Müller, fehlte uns Uwe Kamp, der seit dem letzten Spiel gegen Habenhausen eine eigenartige Phobie gegen diesen Gegner hat....
Torschützen: Albert Budelmann (8), Andreas Bösch (7), Burghard Dartsch (6), Ralf Blume (2), Dieter Ortmann (2)

22.03.09 TSV Farge/Rekum 1 - SC Weyhe 3
Ziel war es die Niederlagen-Serie von 3 Spielen zu beenden. Denn alle haben festgestellt, dass Gewinnen mehr Spass macht als Verlieren. Entsprechend konzentriert begannen wir das Spiel und gingen gleich 0:1 in Führung. Farge/Rekum schaffte zum 3:3 den Ausgleich und danach lagen wir ständig in Front. Nach dem 6:8 warfen wir 6 Tore in Folge, der Ball lief gut durch und es folgten sichere Abschlüsse. Unterstützt durch tolle Reflexe von Udo Petersohn gelang unserem Gegner in diesem Moment nicht viel. Bis zur Halbzeit verkürzten die Nord-Bremer in Überzahl auf 10:14.
Mit Biss gingen wir in die 2. Halbzeit und machten Tor um Tor, so dass beim Stand von 14:20 das Spiel praktisch entschieden war. Udo wuchs weiterhin über sich hinaus, denn fehlerfrei waren wir nicht unterwegs, so dass wir ihm immer wieder Gelegenheit gaben, sich auszuzeichnen. Es wurde noch einmal ungemütlich als Farge/Rekum durch Nachlässigkeiten unsererseits auf 20:23 verkürzte. Dann machten Ralf Blume und Tom Gawor vom Kreis alles klar. Beim Stande von 20:25 und noch 5 Minuten Spielzeit, waren die Punkte im Sack. Endstand 22:27
Fazit: Gut gekämpft, klasse Torwart-Leistung, aber spielerisch verbesserungswürdig. Alle Spieler haben sich in die Torschützenliste eingetragen.
Torschützen: Andreas Bösch (6), Uwe Kamp (5), Ralf Blume (4), Albert Budelmann (3), Frank Reiter (3), Burghard Dartsch (2), Tom Gawor (2), Volker Höpfner (2)

19.04.09 SC Weyhe 4 - SG Buntentor/Neustadt 2
Nach 4-wöchiger Pause stand das 3.-letzte Punktspiel der Saison auf dem Plan. Die Vorbereitung dazu fand Donnerstag beim Werder-Uefa-Cup-Viertelfinale bei Norbert statt. In fast vollzähliger Besetzung hatten wir einen geselligen Abend. Nun zum Spiel.
Man merkte uns die Pause nicht an.Schnell zogen wir auf und davon. Zu Beginn des Spieles machten wir sehr viel Druck. Es klappte, trotz des einen oder anderen Pfostenwurfes fast alles. So gingen wir nach dem 0:1 schnell hoch in Führung. Nach 20 Minuten wunderten wir uns alle, dass es schon 12:3 steht. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits unsere Haupt-Arbeit geleistet. Bis zum Ende der 1. Halbzeit verlief das Spiel dann ausgeglichen. Halbzeitstand: 16:7
Zum Ende der 1. Halbzeit kamen wir ein wenig aus dem Tritt. Zu Beginn der 2. Halbzeit wollten wir wieder unbedingt gegen die junge Truppe aus der Neustadt konzentriert zur Sache gehen. Das gelang uns auch, denn die guten Anspiele an den Kreis, münzte Tom immer wieder in schöne Tore um, der vom Kreis heute ein sicherer Schütze war. Mitte der 2. Halbzeit führten wir 24:14. Hier war klar, das wir die Halle als Sieger verlassen werden. Mit dem großen Torevorsprung im Nacken, wurde unser Spiel unkonzentrierter und somit waren auch die Süd-Bremer wieder am Zuge und verkürzten bis zum Schluß auf 28:22.
Fazit: Gegenüber dem Hinspiel ein überlegener Sieg. Dank an die guten Schiris aus OT.
Torschützen: Andreas Bösch (10), Tom Gawor (8), Burghard Dartsch (3), Uwe Kamp (3), Albert Budelmann (2), Volker Höpfner (1), Frank Reiter (1)

26.04.09 SC Weyhe 2 - SC Weyhe 3
Heute stand das Prestige-Duell im Vereins-Derby auf dem Programm. In freundschaftlicher Atmosphäre standen sich 2 Mannschaften gegenüber, die sich vom Training bestens kennen. Vorweg: Wir gewannen das Spiel zum Schluß standesgemäß. Die 2. ging nur ein einziges Mal zum 2:1 in Führung. Danach lagen wir ständig vorn und konnten uns nach dem 5:6 über 7:11 einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Das Spiel war ausgeglichener als das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt. So erwiderte die 2. unser Spiel und kam bis zur Halbzeit auf 10:12 heran.
Man witterte eine Chance und mit Ballbesitz zum Start der 2. Halbzeit, verkürzte man tatsächlich. Beim 13:13 war der Ausgang des Spieles wieder völlig offen. Jetzt legten wir mit Siegeswillen nochmals konzentriert zu und stellten den alten Vorsprung zum 14:18 wieder her. Jetzt war das Spiel praktisch entschieden. Fiddy's Team kam nochmal auf 20:22 heran. Dann folgten von uns nochmal 4 Tore in Folge und zum Ende hieß es verdient 20:26.
Fazit: Ein flottes Spiel, leider konnten einige an dem freundschaftlichen Pflichtspiel nicht teilnehmen. Im Anschluss an das Spiel gab es in gemeinsamer Runde die eine und die Andere und noch andere Runde Bier. Ein schöner Wochenend-Ausklang.
Torschützen: Andreas Bösch (7), Uwe Kamp (7), Burghard Dartsch (5), Volker Höpfner (3), Albert Budelmann (2), Ralf Blume (1), Werner Busch (1)

10.05.09 SC Weyhe 3 - ATSV Habenhausen 4
Letzter Spieltag der Saison. Wir wussten, dass es gegen die Nachbarn aus dem Bremer Süden schwer werden würde, denn nur mit einem Sieg konnte der Gegner die Chance zum Aufstieg nutzen, zum anderen fehlten mit Blümchen und Uwe K. 2 Leistungsträger.
Wir hatten einen tollen Start und gingen 3:0 in Front. Danach glich Habenhausen allerdings schnell aus. Tore fielen auf beiden Seiten spärlich. Über 4:4, 6:7, dann 9:7 verspielten wir den schon erwarteten Vorsprung noch bis zur Pause. Halbzeitstand 9:9
Die Halbzeitpause ist uns anscheinend nicht gut bekommen, denn in der 2. Halbzeit drehte Habenhausen mächtig auf und wir ließen den nötigen Druck vermissen. Leider fehlten uns wie schon erwähnt die Alternativen. So zog unser Gegner schnell auf 10:15 davon und hier machte sich in unseren Reihen schon Resignation breit, denn weitere Unachtsamkeiten folgten. Beim Stand von 14:24 sah es nach einer sehr derben Niederlage aus. Etwa Ergebnis-Verbesserung war noch drin. Endstand: 21:28 in einem fairen Spiel mit gutem und aufmerksamen Schiri.
Fazit: Nach unserem schönen Sylt-Wochenende und fehlendem Training fehlte uns zum Schluß die nötige Kraft gegen den im Ganzen jüngeren Gegner. Besonders zu erwähnen ist, dass Andreas Bösch in dieser nun abgelaufenen Saison mit 112 Toren, davon viele, viele 7m, wiederum Torschützenkönig wurde. Volker Höpfner war als Einziger bei jedem Spiel dabei. Besonderen Dank an die Beiden.
Torschützen: Andreas Bösch (8), Albert Budelmann (3), Werner Busch (2), Tom Gawor (2), Volker Höpfner (2), Frank Reiter (2), Burghard Dartsch (1), Frank Müller (1)   

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Burghard Dartsch